Startseite frei-starten.de
Startseite frei-starten.de

Überschuldung

Was heißt Überschuldung?

Jeder hat sich wohl schon einmal von Freunden oder Familienmitgliedern ein paar Euro geliehen - zum Beispiel, wenn man den Geldbeutel zu Hause vergessen hat oder das Taschengeld aufgebraucht ist. Meistens zahlt man das Geld dann so schnell wie möglich zurück und hat seine Schulden damit beglichen. Oft leihen sich Menschen aber auch Geld, das sie nicht mehr zurückzahlen können und geraten in ernsthafte Probleme. Diese Menschen sind dann überschuldet.

 

Was geht mich das an?

Wusstest du, dass heutzutage einer von zehn Jugendlichen überschuldet ist? Das sind ziemlich viele - wenn 30 Schüler in deiner Klasse sind, heißt das statistisch gesehen, dass etwa drei von ihnen Schuldenprobleme haben.
Statistiken zeigen auch, dass Überschuldung ein immer größeres Problem für Jugendliche wird. Je älter man wird, desto größer ist die Gefahr, dass Schulden sich anhäufen. Daher ist es schon für Jugendliche wichtig, sich Gedanken darüber zu machen, wie man mit Geld vernünftig umgeht.

Warum überschuldet man sich?

Wenn man Menschen mit Schulden fragt, wie es bei ihnen zu diesen Problemen gekommen ist, bekommt man ganz unterschiedliche Antworten. Manchmal sind sie durch schlimme Ereignisse wie zum Beispiel durch Krankheit oder durch einen Unfall in die Schulden geraten.

Manchmal liegen die Ursachen auch in der Person selbst: Manchen Jugendlichen ist es zum Beispiel sehr wichtig, was andere von ihnen denken und wie sie bei Freunden ankommen. Diese Jugendlichen kaufen sich beispielsweise gerne Klamotten oder Handys, um andere zu beeindrucken. Andere Jugendliche fühlen sich oft einsam und niedergeschlagen und bessern dann ihre Stimmung auf, indem sie einkaufen gehen. Viele Jugendliche wollen auch einfach nur Spaß und Abwechslung haben und geben deshalb – oft zu viel – Geld aus.

Erkennst du dich vielleicht in einer diesen Beschreibungen wieder? Welcher „Kauftyp“ du bist und wo deine speziellen Überschuldungs-Gefahren liegen könnten, kannst du mit unserem Kauftyp-Test selbst herausfinden.

Der Ursache dafür, dass man sich überschuldet, kann auch mit bestimmten Situationen zusammenhängen, in denen man Ahnung haben muss von Geld, Verträgen und allem, was dazu gehört. Wenn du dir zum Beispiel ein neues Handy kaufen willst, musst du wissen, welche Tricks und Fallen in einem Handyvertrag versteckt sein könnten. Wenn du ein Konto eröffnest, musst du auch wissen, welche versteckten Kosten es geben kann usw.! Jugendliche, die das  Wissen über diese speziellen Situationen nicht haben, laufen Gefahr, sich zu überschulden.

Sieh dir doch mal den Film "Anna, Stefan und das liebe Geld" an! Hier siehst du, wie es zwei ganz normalen Jugendlichen ergeht, die auf einmal in die Schulden geraten.

Inhalt abgleichen